ein pinkes träumchen…

hallo meine lieben,

 

das lausmädle ist vor kurzem vier geworden… und was wünscht sich so ein kleines mädchen so? neben einer puppentrage (die ich euch auch bald zeigen möchte)? na klar – ein pinkes einhorn… naja…das, welches ihr gefallen hat, hat leider mir so gar nicht gefallen… (bitte sagt mir, dass es euch auch manchmal so geht…) darum dachte sich die nähmutti (meine wenigkeit 😉 ) ich könnte ihr doch eins nähen… aus rosa plüsch, mit regenbogenfarben-schimmernden flügeln und mähne usw… da gibts doch so nen tollen schnitt von aleksio… also gut: glücklicherweise gab es vor kurzem bei makerist mal wieder eine 2€ aktion und da musste ich dann also zuschlagen… wollte ich das einhorn oder auch pferd doch schon seit erscheinen des ebooks unbedingt nähen.

fazit: machmal verfluche ich mich dafür, dass ich nicht einfach auch mal was fertiges kaufen kann… :-( was habe ich geflucht beim nähen… der plan war folgender: ich hatte mir im örtlichen stoffladen ein paar stücke satin in unterschiedlichen farben geholt und wollte die mähne, den schweif und die flügel regebogenfarbig machen… zum glück habe ichs beim ersten teil, der mähne, erstmal probiert, bevor ich alles zugeschnitten hatte. das hat leider überhaupt nicht funktioniert. das wurde alles so bollig und wenden ließ sich das ganze dann leider gar nicht mehr. also umdisponiert… mähne und schweif aus pinkem baumwollstoff zugeschnitten und die flügel nur aus pinkem satin. das horn wurde eisblauer satin. war immernoch ziemlich friemelig. alles in allem werde ich sowas so schnell nicht mehr nähen… :-) das war schon so kurz vorm fingerbrechen. ich war nur froh, dass das rosa plüsch sehr dankbar beim nähen war. man sieht so gut wie keine naht aussen und demnach auch nicht, ob die perfekt zusammentreffen oder eben nicht. da war ich sehr froh. leider ist mir erst nach dem finalen wenden des fertigen einhorns aufgefallen, dass ich die nüstern falschrum eingenäht habe… das war mir wohl im ebook nicht richtig klar gewesen… naja…

ich bin schon froh, dass ichs gemacht habe, es kam auch super an, aber manchmal verfluche ich mich einfach dafür, alles selber machen zu müssen… naja… nun will ich euch das gute stück aber auch zeigen:

 

einhorn01

 

einhorn03

 

einhorn04

 

einhorn05

 

einhorn06

 

einhorn07

 

das gute ist, es passt perfekt in den neuen stoffbeutel.

 

tasche07

 

schnitt: kombi aus pegasus und einhorn von aleksio
stoffe: satin vom örtlichen stoffladen, rest ausm stoffregal

 

ich bin jetzt schon selber ziemlich verknallt in das süße ding und früher hätte ich auch gerne sowas gehabt. wie findet ihrs?

 

machts euch nett…

alles liebe…


annelie.

linked @
kiddikram
meitlisache

6 Kommentare

  1. Also, ich finde es sehr süß!
    Bin allerdings als Oma von sämtlichen Ideologien, (Vor-) Urteilen, Erziehungsansprüchen Pinkphobien frei, die viele Eltern einfach so haben…
    Wenn meiner Enkelin das gefällt, mach ich das glatt nach. Ich habe ja nun genug Erfahrung bei 7 Enkeln, dass diese Phase ohne Folge der dauerhaften Geschmackszerrüttung vorbei geht.
    Ih finde toll, dass du deiner Tochter diese Mögichkeit einräumst!
    LG
    Astrid

  2. Oh, wie süß. Das ist ja wirklich ein kleiner Mädchentraum. Da würd auch meine – gar nicht mehr so kleine Tochter – strahlende Augen bekommen!

  3. Hallo liebe Annelie, ich bin gerade auf Deinen Blog gestossen und habe dieses entzückende Einhorn nach meinem Schnittmuster entdeckt. Ich finde Deine Mühe hat sich absolut gelohnt. Der Satinstoff sieht richtig toll aus und die Wimpern sind ja wohl nur zum Verlieben!

Schreib einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.